Hervorragender Start in die Playoffs mit Auswärtssieg

Am vergangenen Sonntag stand das erste Playoffspiel auswärts in Bassecourt an.

 

Der zweitplatzierte aus der anderen 1. Liga Gruppe startete mit viel Tempo und setzte auf ein gut eingeübtes Aufbauspiel. Zofingen hielt die ersten Minuten gut dagegen und störte den Gegner beim Aufbau so gut wie möglich. Durch die offensive Spielweise der Gastgeber mit jeweils drei Spielern im Angriff, wurde die Defensive etwas vernachlässigt. In der 5. Minute konnte schliesslich Dale Keller mit einem satten Schuss das 0:1 für Zofingen erzielen. Eine Minute später konnten die Gäste das erste Mal in Überzahl spielen. Genau 10 Sekunden dauerte es, ehe Roger Lohri auf 0:2 erhöhte. Dennoch war das Spiel weiterhin sehr ausgeglichen, auch Bassecourt konnte gute Chancen kreieren, die von Andreas Zetzsche aber allesamt abgewehrt wurden. In der 10 Minute war wieder Zofingen im Angriff und Pascal Ehrensberger erwischte aus steilem Winkel den gegnerischen Torhüter in der nahen Ecke und stellte auf 0:3. Für einmal schien das Abschlussglück auf Seiten der Zofinger zu sein.

 

Im zweiten Abschnitt kamen die Gastgeber besser ins Spiel und hatten nun mehr Spielanteile und gefährlichere Chancen. Die Aargauer Defensive hielt jedoch tapfer dagegen und konnte weiterhin den ersten Treffer verhindern. In der 29. Minute erzielte Christoph Hodel entgegen dem Spielverlauf das 0:4. Basscourt schien durch diesen Treffer etwas geschockt. Die Thutstädter hingegen kamen wieder besser ins Spiel und konnten wieder mehr offensive Akzente setzen. In der 32. Minute traf Dario Beutler in Überzahl mit einem Traumschuss in die weite Ecke zum 0:5. Vor der Pause konnten die Gastgeber durch eine einstudierte Freistossvariante doch den ersten Treffer zum 1:5 erzielen.

 

Im letzten Abschnitt liessen die Black Panthers nichts anbrennen. Sie spielten weiterhin Defensiv sehr solide und nahezu fehlerfrei und schalteten sehr schnell in die Offensive um. Mit drei weiteren Treffern durch Pascal Humbel, Christoph Hodel und Oliver Bieri stellten Sie bis zur 50. Spielminute auf 1:8. Wenige Minuten vor Spielende mussten nochmal zwei Zofinger Spieler auf die Strafbank. In doppelter Überzahl traf Bassecourt doch noch und verkürzte mit zwei Treffern kurz vor Spielende noch auf 3:8.

 

Für Zofingen war es ein sehr wichtiger Auswärtssieg, nicht zuletzt dank eiserner Disziplin und einem überwältigenden Torhüter Andreas Zetzsche. Am kommenden Samstag steht das zweite Playoffspiel in Zofingen an. Mit einem weiteren Sieg wären die Black Panthers bereits für die Halbfinale qualifiziert.

 

 

Telegramm

Bassecourt Eagles I – Zofingen Black Panthers I 3:8 (0:3, 1:2, 2:3)

Bassecourt – 62 Zuschauer. – SR: Bayard / Biaggi

Tore: 5. Keller (Baumann) 0:1, 7. Lohri (Bieri) 0:2, 10. Ehrensberger (Di Biasi) 0:3, 29. Hodel (Häfliger) 0:4, 32. Beutler (Bieri) 0:5, 38. Beuchat (Kamber) 1:5, 44. Humbel (Hunziker) 1:6, 47. Hodel (Häfliger) 1:7, 49. Bieri (Kiefer) 1:8, 60. Cerf (Henz) 2:8, Petermann (Henz) 3:8.

Strafen: 7-mal 2 Minuten und 1-mal 5 Minuten gegen Zofingen, 8-mal 2 Minuten gegen Bassecourt.

Zofingen: Zetzsche, Studer, Kiefer, Bieri, Beutler, Häfliger, Hodel, Lohri, Hunziker, Baumann, Ehrensperger, Keller, Humbel, Di Biasi, Ehrensperger, Coach: Mäder Reto.

Bassecourt: Henz, Desboeufs, Doswald, Schneider, Prince, Kamber, Cerf, Petermann, Beuchat, Marchand, Virol, Philippe, Coach: Anken Melanie.

Next Games

Spielvorschau 1. Mannschaft

Playoff 1/2 Final
Rossemaison III
1/3 12.10.2019 17:00
in Rossemaison
2/3 19.10.2019 17:00
in Zofingen
3/3 ev. 20.10.2019 --:--
in Rossemaison

Spielvorschau 2. Mannschaft

Saisonschluss