sportliche Aktivitäten verboten und eingestellt

Gemäss Medienmitteilung vom SIHV müssen alle sportlichen Aktivitäten im Zusammenhang mit Inline Hockey eingestellt werden. Auch der IHC Zofingen folgt diesen Anweisungen und somit sind ALLE Trainingseinheiten per sofort eingestellt. Wann die Trainings wieder aufgenommen werden können, kann aktuell nicht gesagt werden. Wir informieren euch, sobald wir Neuigkeiten haben. Bei Fragen dürft ihr euch gerne an ein Mitglied des Vorstands wenden.

Wir bitten um Verständnis.

Der Vorstand

———————————————————————————————–

SIHV OFFIZIELLE MITTEILUNG – EINSTELLUNG UND VERBOT SPORTLICHER AKTIVITÄTEN

Sehr geehrte Damen und Herren,

Nach der Pressekonferenz des Bundesrates vom 13.03.2020 hat der SIHV beschlossen, die folgende Medienmitteilung zu veröffentlichen, ohne die bereits angekündigte Frist von Sonntag, 15.03.2020, abzuwarten.

Die Richtlinien des Bundes und mehrerer Kantone bringen drastische Einschränkungen mit sich, insbesondere die Schliessung von Schulen und das Verbot der Öffnung von öffentlichen oder Sportstätten.

Angesichts dieser neuen Richtlinien möchte der SIHV seine Mitglieder darauf aufmerksam machen, dass die Richtlinien von Bund und Kantonen unbedingt strikt eingehalten werden müssen.

Folglich hat der Zentralausschuss des SIHV beschlossen, dass alle sportlichen Aktivitäten der Inline-Hockey-Gemeinschaft mit sofortiger Wirkung und bis auf weiteres eingestellt und verboten werden. Dies betrifft alle offiziellen und Freundschaftsspiele sowie alle Trainingseinheiten, unabhängig von der Alterskategorie.

Um die Probleme, die sich aus dieser Situation ergeben können, zu diskutieren, wurden alle Vereine zu einer Videokonferenz eingeladen (siehe Mitteilung vom 12.03.2020).

Wir möchten euch auch darüber informieren, dass die zuständigen Behörden Beschränkungen des Personenverkehrs zwischen den Ländern, insbesondere mit Italien und Österreich, angekündigt haben.

Der SIHV ruft alle auf, angesichts dieser globalen Gesundheitskrise Verantwortung zu tragen, und erinnert daran, dass es die Pflicht eines jeden ist, zum Schutz der Menschen in seinem Umfeld beizutragen.

In dieser Phase der Epidemie bleibt Sport lediglich eine Form von Freizeitvergnügen. Es ist äusserst wichtig und dringend, sich zu schützen und sich des Ernstes der Situation bewusst zu sein.

Mit freundlichen Grüssen

Schweizerischer Inline Hockey Verband
Daniel Biétry
Präsident

Next Games

Spielvorschau 1. Mannschaft

CUP
10.03.2020 20:00
Lenzburg Hurricanes
in Lenzburg

Spielvorschau 2. Mannschaft

CUP
27.03.2020 20:00
Redrocks Rothenfluh
in Rothenfluh