1. Mannschaft qualifiziert sich für die Playoffs

Am vergangenen Sonntag stand das zweitletzte Meisterschaftsspiel an. Sowohl für Zofingen, als auch für Oberbipp ging es um nicht weniger als die Qualifikation für die Playoffs. Der Gastgeber Zofingen startete mit viel Tempo und konnte bereits in den ersten Minuten gute Torchancen erspielen. Sie zwangen den Gegner zu den ersten Strafen, die Überzahlmöglichkeiten blieben vorerst jedoch ungenutzt. In der 10. Minute konnte Pascal Ehrensperger hinter dem Tor entwischen und erzielte mit einem lupenreinen «Buebetrickli» das 1:0 für Zofingen. In der 13. Minute konnte Roger Lohri im bereits dritten Überzahlspiel auf 2:0 erhöhen. Bis zur Pause gelangen den Aargauern keine weiteren Treffer.

 

Im zweiten Abschnitt lagen die Vorteile weiterhin deutlich bei den Aargauern. In der 23. Minute erhöhte Lukas Baumann auf 3:0. Es folgten drei weitere Tore durch Dale Keller und Roger Lohri (2) bis zur 27. Spielminute. Beim Stand von 6:0 schien die Partie bereits entschieden zu sein. In der 29. Minute gelang auch den Solothurnern der erste Treffer. Die Dominanz der Panther liess anschliessend nach. Das Spiel war nun ausgeglichener und auch Oberbipp konnte bessere Chancen kreieren. In der 39. Spielminute gelang ihnen schliesslich der Anschlusstreffer zum 6:2. Doch Zofingen reagiert sogleich und erhöhte durch Daniel Di Biasi nur 20 Sekunden später bereits wieder auf 7:2.

 

Im letzten Abschnitt schienen die Kräfte der Zofinger weiter nachzulassen. Sie kämpften nicht mehr mit dem letzten Biss und Willensstärke, liessen hochkarätige Torchancen ungenutzt und wirkten in der Defensive unkonzentriert. Oberbipp hingegen konnte sich nochmal aufbäumen und verkürzte auf 7:3. Mit einem Doppelschlag in der 54. Spielminute war Oberbipp mit 7:5 plötzlich wieder im Spiel. Die Aargauer mussten reagieren und nochmal die letzten Kräfte bündeln. Sie erhöhten das Tempo nochmal und versuchten den Ball von der Defensivzone fernzuhalten. Sie konnten schliesslich den Restvorsprung doch noch souverän über die Zeit spielen, ohne zu viele Torchancen zuzulassen. Mit dem Sieg sicherte sich Zofingen den Playoffplatz und belegt nun provisorisch den zweiten Zwischenrang.

 

Telegramm

 

Zofingen Black Panthers I –Oberbipp 7:5 (2:0, 5:2, 0:3)

Zofingen – 58 Zuschauer. – SR: Salzer / Gamper.

Tore: 10. Ehrensberger 1:0, 13. Lohri (Bieri) 2:0, 23. Baumann 3:0, 25. Keller (Zetsche) 4:0, 26. Lohri (Beutler) 5:0, 27. Lohri (Bieri) 6:0, 29. Breisinger 6:1, 39. Walther R. (Breisinger) 6:2, 39. Di Biasi (Ehrensberger) 7:2, 46. Breisinger (Walther K.) 7:3, 54. Büchi (Breisinger) 7:4, 54. Breisinger (Büchi) 7:5.

Strafen: 1-mal 2 Minuten und 1-mal 5 Minuten gegen Zofingen, 7-mal 2 Minuten und 1-mal 5 Minuten gegen Oberbipp.

Zofingen: Zetsche, Studer, Humbel, Bieri, Häfliger, Lohri, Keller, Ehrensberger, Kiefer, Baumann, Di Biasi, Beutler, Hunziker, Hodel Coach: Mäder Reto.

Oberbipp: Flury R., Breisinger, Flury D., Egger, Walther K., Mägli S., Kohler S., Lüthi, Meer, Bürgin, Büchi, Walther R., Walther L., Simon, Hänni, Coach: Känzig Marco.

Next Games

Spielvorschau 1. Mannschaft

Playoff 1/2 Final
Rossemaison III
1/3 12.10.2019 17:00
in Rossemaison
2/3 19.10.2019 17:00
in Zofingen
3/3 ev. 20.10.2019 --:--
in Rossemaison

Spielvorschau 2. Mannschaft

Saisonschluss